Kultur Dürnten

Kulturbeauftragte: Frau Cornelia Schönenberger (E-Mail)

 

Pippo Pollino Solo Tour 2018                                          

Nach 22 Alben und tausenden Konzerten in Europa und den USA schreibt der italienische, in Zürich lebende Liedermacher Pippo Pollina zum ersten Mal ein Buch, in dem er eine Bilanz seiner 30 Jahre in der Musik zieht. Seine Liedtexte in deutscher Übersetzung werden umrahmt von Geschichten, Anekdoten und dem Hintergrund seiner Alben. Vor der historischen und politischen Kulisse der Lieder wird fortwährend auf Persönliches und Allgemeines verwiesen.

Nun kehrt Pippo Pollina zurück mit einem neuen Soloprogramm für sein Publikum:Ein Klavier, die Gitarren, sein geliebtes Tamburello und verschiedene andere Instrumente begleiten sein unverkennbares Geflecht von Melodien und Harmonien. Zusätzlich zu den Liedern erwarten das Publikum Geschichten und kurze Lesungen aus dem Buch, aber auch überraschende Bilder aus dem Repertoire und aus Filmen, die unsere jüngste Geschichte geprägt haben.

In einem zweiten Teil wird Pippo Pollina drei junge und talentierte Sängerinnen, die zu den interessantesten Folk-Singer-Songwritern in Sizilien gehören, auf die Bühne holen: Die Schwestern Adriana und Roberta Prestigiacomo und Anna Maria Sotgiu. Die drei Künstlerinnen haben schon auf zahlreichen Festivals und Touren in Süditalien von sich reden gemacht. Die vier Stimmen vereinigen sich zu einem Wechselspiel außergewöhnlicher Schönheit und geben dem Repertoire von Pippo Pollina eine neue und überraschende Dimension.

Website Pippo Pollina

Datum: Sonntag, 21. Januar 2018
Uhrzeit: 18.00 Uhr, Türöffnung und Barbetrieb ab 17.30 Uhr
Ort: Seidenfabrik Dürnten, Edikerstrasse 16, 8635 Dürnten
Eintritt: Fr. 30.00
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder per E-Mail

Parkplätze stehen beim Klang- Maschinen Museum Dürnten oder auf dem Gemeindeparkplatz bei der Ref. Kirche Dürnten zur Verfügung.

 

.........................................................................................................................................................................................................................

Looslis Puppentheater - Rumpelstilzli

 

Ein Handpuppenspiel nach den Brüdern Grimm für Kinder ab 4 Jahren

Gestern buck ich,
heute brau ich,
Ach wie gut, dass niemand weiss,
dass ich Rumpelstilzchen heiss!

Der faule Müller und sein ebenso fauler Geselle, die fleissige Müllerstochter, der stolze König und sein Narr, Frau Fuchs und Frau Hase, sie alle erfuhren eine stimmige Verkörperung, nicht zuletzt durch die Stimmen wie Inigo Gallo, Bella Neri, Paul Bühlmann, Elisabeth Schnell, Vincenzo Biagi und anderen.

Inszenierung: Peter W, Loosli

Puppen: Trudi Loosli

Requisiten: Tobias Loosli 

Erzähler und Puppenspieler: Tobias Loosli

 

 

Datum: Mittwoch, 28. Februar 2018
Uhrzeit: 15.00 Uhr, Türöffnung ab 14.45 Uhr
Ort: Singsaal Nauen, Nauenstrasse 1, 8632 Tann
Eintritt: Kinder Fr. 5.-- / Erwachsene Fr. 10.--
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder per E-Mail

.........................................................................................................................................................................................................................

Lesung Thomas Meyer "Trennt Euch!"

 

 

 

Ein Essay über inkompatible Beziehungen und deren wohlverdientes Ende. 

Ein Essay über inkompatible Beziehungen und deren wohlverdientes EndeVier von fünf Beziehungen passen nicht und müssten sofort beendet werden. Mit dieser These hat Thomas Meyer in einem Interview für viel Wirbel gesorgt. In seinem bisher persönlichsten Buch »Trennt Euch!« widmet er sich in Form des literarischen Essays diesen inkompatiblen Beziehungen. Scharfsinnig und mit hoher analytischer Gabe seziert Meyer aussichtslose Konstellationen und macht Mut, sich von seinem unpassenden Gegenüber zu trennen.   

Bücher rund um Beziehungen und Partnerschaft gibt es wie Sand am Meer, oft raten sie zum Kämpfen und Weitermachen in bestehenden Konstellationen. Doch wenn eine Beziehung nicht passt, helfen sie kaum. Warum also viel Zeit und emotionalen Aufwand in eine illusionäre Rettung investieren, wenn die Beteiligten leiden und nur ein Schlussstrich dies beenden kann? 

»Trennt euch!« zeigt, dass es immer besser ist, den schweren Schritt zu wagen. Der Essay befasst sich mit den drei Feinden der Trennung – der Angst, der Hoffnung und dem Verstand – sowie dem einzigen Werkzeug, das wirklich hilft: dem Willen. Meyer beschreibt außerdem alle Phasen des Schlussmachens: die Zeit vor der Trennung mit den quälenden Fragen, die Trennung selbst, sowie die Zeit danach. 

»Warum wählen wir immer wieder nichtpassende Partner? Warum bleiben wir mit ihnen zusammen? Warum fällt es uns so schwer, uns von ihnen zu trennen?« Thomas Meyer stellt in diesem auch sprachlich sehr sorgfältigen Essay wichtige Fragen und bietet die Antworten und Rezepte, die es für eine erfolgreiche Entzweiung braucht. Und nicht zuletzt ist »Trennt Euch!« eine Aufforderung zum achtsamen Umgang mit sich selbst und den eigenen Emotionen. 

Thomas Meyer, geboren 1974, arbeitete als Werbetexter und als Autor für Magazine. Seit 2012 ist er Schriftsteller und freut sich jeden Tag darüber. Website Thomas Meyer


Datum: Freitag, 9. März 2018
Uhrzeit: 19.30 Uhr, Türöffnung und Barbetrieb ab 19.00 Uhr
Ort: Seidenfabrik Dürnten, Edikerstrasse 16, 8635 Dürnten
Eintritt: Fr. 15.-- 
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder per E-Mail

.............................................................................................................................................................................................................................

BEN ROGERS & THE BLOODERD YONDER

THE HIGHWAY OF TEARS ACOUSTIC TOUR 2018

Ben Rogers ist ein klassischer Geschichtenerzähler, mit einer Stimme wie rauchgetränkter, verschlissener Samt, vollgesogen mit schwarzgebranntem Whiskey. „Das dunkle Charisma diese Mannes muss man live erlebt haben, um es wirklich schätzen zu lernen“, schreibt das Magazin The Georgia Straight, das ihn, in Folge seines, von Kritikern hochgelobten Debuts ‚Lost Stories: Volume I’, in sein ‚Best of Bands 2013 aufnahm. Bens letztes Album ‚The Bloodred Yonder‘ wurde von seinem JUNO-Award nominierten, älteren Bruder Matt Rogers (The Harpoonist & The Axe Murderer) produziert und featured einige der besten Musiker West-Kanadas, unter anderem Matt Kelly (City and Colour) an Pedal Steel und Keyboards, Erik Nielsen (Rich Hope) am Bass,

Die Band wurde eingeladen, Konzerte für solch angesehen Acts wie Dwight Yoakam, Rodriguez, Daniel Romano, Pegi Young, The Harpoonist & The Axe Murderer, Frank Turner, Dustin Bentall, The Sojourners, Luke Doucet, und Tim Hus zu eröffnen. Rogers spielte bereits auf zahlreichen kanadischen Festivals, wie dem Burnaby Blues & Roots Fest, Kispiox Festival, In The House Festival, Canadian Music Week, NXNE, Home Routes, Evolve Festival, 2014 Folk Alliance Conference in Kansas City und wird an der diesjährigen South Country Fair teilnehmen. Darüber hinaus schrieb er mit anderen Künstlern Songs, wie zum Beispiel "Rise Up" für No Sinner, "Don't Make 'Em Like They Used To" and "Cry A Little" für The Harpoonist & The Axe Murderer, sowie ihre Single Get Ready”. Rogers letzte Single “The Highway Of Tears”, ist ein Vorgeschmack auf die Dinge, die von diesem gereiften Songwriter noch kommen werden.

Den vermissten und ermordeten indigenen Frauen von Turtle Island gewidmet, werden die Erlöse aus dem Verkauf der Single, Hilfsprogrammen für indigene weibliche Gewaltopfer in seiner Heimatstadt Vancouver zugutekommen. Seine Kampagne führte ihn von Wohnzimmern, über Scheunen, bis hin zu namhaften Konzertvenues, entlang des ‚Highway of Tears‘ und in ganz Kanada. Der Song erregte ausserdem die Aufmerksamkeit von City and Colours - Mastermind Dallas Green, der den Song mit Rogers bei zwei ausverkauften Konzerten in British Columbia spielte. In der Hoffnung, seine Message weiterzuverbreiten und Konzertgänger weltweit zu fesseln, bricht Rogers nun auf nach Europa und darüber hinaus. Website Ben Rogers   

Datum:             Dienstag, 10. April 2018
Uhrzeit:            20.00 Uhr, Türöffnung für Essen 18.00 Uhr (Reservation notwendig)
Ort:                   Restaurant Tobel, Tobelstrasse 17, 8632 Tann
Eintritt:             CHF 25.00
Reservation:    Tel. 055 251 57 07 oder
kultur@duernten.ch
                          www.restauranttobel.ch

..................................................................................................................................................................................................................................

Dürntner Kunsttage 2018
Kunstschaffende öffnen ihre Ateliers

 

Die Kultur Dürnten plant in Zusammenarbeit mit Kunst-schaffenden aus Dürnten vom 14. – 16. September 2018 ein Wochenende an dem Kunstschaffende die Türen ihrer Ateliers, Galerien oder Ausstellungsräume für Kunstinteressierte öffnen und Musiker/innen ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren können.

Es werden interessierte Künstlerinnen und Künstler aus Dürnten gesucht, die sich eine Teilnahme vorstellen können. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie Fragen? Melden Sie sich bei Cornelia Schönenberger, Kulturbeauftragte der Gemeinde Dürnten.

Tel. 078 698 19 83 oder per E-Mail
Weitere Infos über Kultur Dürnten finden Sie unter www.duernten.ch.

...................................................................................................................................................................................................................................