Kultur Dürnten

Kulturbeauftragte: Frau Cornelia Schönenberger (E-Mail)  

Dominik Meier, Solo Piano
Cineastische Klaviermusik auf dem Chilchberg in Dürnten

Der Komponist, Pianist und Initiator des Klangkinos Dominik Meier, spielt bereits zum zweiten Mal auf dem Chilchberg in Dürnten. Diesen Sommer ist er mit kleinem Gepäck unterwegs. Nur das Klavier, die Dämmerung und die Natur begleiten den Pianisten durch einen traumhaften Sommerabend. An diesem Abend wird der Chilchberg zum Wohnzimmer mit grandioser Aussicht Richtung Üetliberg, wenn Meier sein kammermusikalisches Klavierspiel zelebriert.
Die Ausdruckskraft der Musik hat es dem Komponisten und Pianisten schon früh angetan. Nach klassischem Klavierunterricht begann Meier sich in seiner Jugend auch für Pop und Jazzmusik zu interessieren. Er vollendete seine Kenntnisse mit einem Jazzpiano-Studium an der Jazzschule St. Gallen und schloss 2003 mit dem Performance Diplom ab.
Seine Kompositionen verweben auf filigrane Art diese verschiedenen Stile zu einer eigenen Sprache. Auch Bearbeitungen berühmter Melodien gehören neuerdings in sein Repertoire.

Datum: Samstag, 18. August 2018
Uhrzeit: 20.15 Uhr, Konzertbar ab 19.00 Uhr geöffnet
Ort: Aussichtpunkt Chilchberg Dürnten, 8635 Dürnten
Eintritt: CHF 20.00 / Jugendliche bis 16 Jahre gratis
Parkplätze stehen beim Gemeindeparkplatz, Dürnten zur Verfügung

Feuerstelle und Sitzgelegenheiten (begrenzte Anzahl) sind vorhanden. Sitzkissen und evtl. Campingstühle bitte selber mitbringen.
Das Konzert findet nur bei sicherer Witterung statt.
(Info am Konzerttag ab 13.00 Uhr Tel. 078 698 19 83)

...................................................................................................................................................................................................................................

Dürntner Kunsttage 2018
Kunstschaffende öffnen ihre Ateliers

 

Kultur Dürnten plant vom 14. – 16. September 2018 ein Wochenende, an dem Kunstschaffende die Türen ihrer Ateliers, Galerien oder Ausstellungsräume für Interessierte öffnen und Musiker/innen ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren können.

Es werden interessierte Künstlerinnen und Künstler aus Dürnten gesucht, die sich eine Teilnahme vorstellen können. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie Fragen? Melden Sie sich bei Cornelia Schönenberger, Kulturbeauftragte der Gemeinde Dürnten.

Tel. 078 698 19 83 oder per E-Mail
...................................................................................................................................................................................................................................

Dechen Shak & JEWEL ENSEMBLE
THE SOUND OF DAY TOMORROW

Zusammen mit ihrem JEWEL ENSEMBLE wird Dechen ihr akustisches Programm ‚ THE SOUND  OF DAY TOMORROW‘ in der Seidenfabrik Dürnten spielen. Passend zur Jahreszeit wird es ein sehr sinnliches und feierliches Konzert. Die von ihr gesungenen uralten, heilvollen tibetischen Mantras werden begleitet von:

Helge van Dyk - Piano  Dieter Dyk - Percussion Thomas Niggli - Sitar 

Sie wird auch die meditativen Stücke Ihres neuen Buches ‚THE SOUND OF DAY TOMORROW‘ vorstellen. Das Werk umfasst  70 Seiten und zeigt dem Leser und Zuhörer die Welt von Dechen. Es beinhaltet viele Bilder, ein SONGBOOK und eine Special Remix CD des letzen Albums DAY TOMORROW.  Die Besonderheit bei den 14 neu arrangierten Liedern liegt darin, dass jedes Stück auf von der unverkennbare Stimme von Christoph Schwegler kommentiert wird.

Seit 2010 die Zusammenarbeit mit Produzenten und Komponisten Helge van Dyk begonnen hat, sind die beiden letzten Produktionen JEWEL, Joyful Heart through Precious Tibetan Mantras' und DAY TOMORROW erschienen. Beide Alben haben DECHEN und ihr JEWEL Ensemble auf Konzertreisen in die Carnegie Hall nach New York, Hong Kong, Thailand, Taiwan, China/Tibet, Indien, Belgien, Deutschland, Österreich und Italien geführt. Ihr grösstes persönliches Highlight war das Konzert "THE CALL FOR PEACE‘, das sie im ausverkauften KKL Luzern zusammen mit dem ZKO und ihrem JEWEL ENSEMBLE spielen durfte.
Eine besondere musikalische Zusammenarbeit begann 2009 mit Tina Turner und Regula Curti als die buddhistische Stimme von BEYOND, einem wunderbaren Projekt wo es um die Förderung der Versöhnung und Verständigung zwischen den verschiedenen Religionen geht. Inzwischen sind drei BEYOND Alben erschienen, die zum Teil Gold und Platin Status erlangten. Im Oktober 2014 durften Helge van Dyk, Regula Curti und Dechen den ‚International Tara Award’ entgegennehmen. Er wurde ihnen von der ehrwürdigen Thailändischen Nonne Mae Chee Sansanee vom Sathira Dhammasathan Center in Bangkok verliehen und gilt aus besondere Auszeichnung für die friedensfördernde Musik auf JEWEL, und BEYOND das die Herzen der Menschen öffnet und dadurch zum Frieden auf der Welt der beiträgt.

www.dechen-shak.com

Datum: Freitag, 21. September 2018
Uhrzeit: 20.00 Uhr, Türöffnung und Barbetrieb ab 19.00 Uhr
Ort: Seidenfabrik Dürnten, Edikerstrasse 16, 8635 Dürnten
Eintritt: Fr. 30.00
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder
kultur@duernten.ch 
Parkplätze stehen beim Gemeindeparkplatz, Dürnten zur Verfügung

...................................................................................................................................................................................................................................

Die Hitsköpfe

Hells Bells, Wienerblut, Alte Kameraden und ein Bett im Kornfeld,  – Harmonie geht anders. Bei Auftritten der Hitsköpfe gehört der erbitterte Repertoire-Ringkampf, der handfeste musikalische Schlagabtausch zum Programm. Wie sonst sollen sich die vier Leidensgenossen vom RAV Wetzikon zwei Stunden lang auf der Bühne ertragen? Also werden sie zerpflückt, geschreddert und dann massenuntauglich rezikliert, die Chart-Hits der letzten 60 Jahre. DJ Bobo oder Dieter Bohlen, die Bee-Gees oder das Trio Eugster, niemand wird verschont. Wer ins Visier der Hitsköpfe gerät, kriegt sein Fett weg!
Die Hitsköpfe sind das erfolgreichste Integrationsprojekt der kantonalen RAV-Szene. Heute nennen sie sich selbstbewusst die einzige tangospielende Hardrockcombo des Universums, oder die erste Boyband für Leute ab 50. Die Hitsköpfe, das ist amtlich verordnetes Musikrecycling mit Niveau, akustisch, jugendfrei, 100% handgemacht, bildungsfern und vor allem gehörverträglich!

Besetzung:
Herbi «The Axe» Hämmerli: Gesang & E-Gitarre & Melodica
Adelbert von Sales: Violine & Gitarre & Gesang & Melodica
Adrian Amstutz: Tuba & Gesang
Billy Minelly: Schlagzeug & Gesang

www.hitskoepfe.ch

Datum: Samstag, 17. November 2018
Uhrzeit: 20.00 Uhr, Türöffnung für Essen 18.00 Uhr (Reservation notwendig)
Ort: Restaurant Tobel, Tobelstrasse 17, 8632 Tann
Eintritt: CHF 25.00
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder
kultur@duernten.ch oder www.restauranttobel.ch  

...................................................................................................................................................................................................................................

PANIKHERTZ

Hat sich entgegen dem Namen im Frühling 2016 völlig entspannt formiert. Herzstück der Band bilden die ehemaligen Mitglieder der aufgelösten Bäretswiler Kult - Combo "Booze" um den charismatischen Sänger Thomas Mäusli. Die neue Rhythmussektion - ebenfalls aus dem ZH Oberland - komplettiert die Band und verleiht zusätzliche Impulse.
Die Liebe zum Dialekt, zum Wortspiel, zum pointierten Fingerzeig bildet das Fundament von Panikhertz. Die musikalische Vielfalt der Band kennt dabei kaum Grenzen, Musikstile werden spannend vermischt.

"Panikhertz" ist immer auf Empfang. In einer Welt, die bewegt, reizt, erregt.
Sendet die Sicht der Dinge auf Panikhertzfrequenz zurück. Mit Songs, welche Hirn und Herz in Schwingung versetzen.
Live ist Panikhertz seit 2017 mit dem gleichnamigen Erstlingswerk unterwegs und sprüht nur so von Tatendrang und Wortwitz.
Die fünf gestandenen Musiker versprechen kurzweilige Abende in der Welt von Panikhertz. Für Tänzer und stille Geniesser gleichermassen geeignet.

Besetzung:
Thomas Mäusli Gesang, Piano, Harp
Goran Vitkovic Gesang, Gitarren
Tom Jöhr  Gesang, Gitarren
Reto Bauert Bass
HP Galenda  Schlagzeug

www.panikhertz.ch

Samstag, 12. Januar 2019 / 20 Uhr
Restaurant Tobel in Tann
Eintritt: Fr. 25.-
Türöffnung: 18.00 für Essen, bitte reservieren da Platzzahl beschränkt ist.
Reservation Konzert/Essen:  Tel. 055 240 64 69 oder
kultur@duernten.ch www.duernten.ch/kultur oder  www.restaurant-tobel.ch 

...................................................................................................................................................................................................................................