Kultur Dürnten

Kulturbeauftragte: Frau Cornelia Schönenberger (E-Mail)  

Dechen Shak & JEWEL ENSEMBLE
THE SOUND OF DAY TOMORROW

Zusammen mit ihrem JEWEL ENSEMBLE wird Dechen ihr akustisches Programm ‚ THE SOUND  OF DAY TOMORROW‘ in der Seidenfabrik Dürnten spielen. Passend zur Jahreszeit wird es ein sehr sinnliches und feierliches Konzert. Die von ihr gesungenen uralten, heilvollen tibetischen Mantras werden begleitet von:

Helge van Dyk - Piano  Dieter Dyk - Percussion Thomas Niggli - Sitar 

Sie wird auch die meditativen Stücke Ihres neuen Buches ‚THE SOUND OF DAY TOMORROW‘ vorstellen. Das Werk umfasst  70 Seiten und zeigt dem Leser und Zuhörer die Welt von Dechen. Es beinhaltet viele Bilder, ein SONGBOOK und eine Special Remix CD des letzen Albums DAY TOMORROW.  Die Besonderheit bei den 14 neu arrangierten Liedern liegt darin, dass jedes Stück auf von der unverkennbare Stimme von Christoph Schwegler kommentiert wird.

Seit 2010 die Zusammenarbeit mit Produzenten und Komponisten Helge van Dyk begonnen hat, sind die beiden letzten Produktionen JEWEL, Joyful Heart through Precious Tibetan Mantras' und DAY TOMORROW erschienen. Beide Alben haben DECHEN und ihr JEWEL Ensemble auf Konzertreisen in die Carnegie Hall nach New York, Hong Kong, Thailand, Taiwan, China/Tibet, Indien, Belgien, Deutschland, Österreich und Italien geführt. Ihr grösstes persönliches Highlight war das Konzert "THE CALL FOR PEACE‘, das sie im ausverkauften KKL Luzern zusammen mit dem ZKO und ihrem JEWEL ENSEMBLE spielen durfte.
Eine besondere musikalische Zusammenarbeit begann 2009 mit Tina Turner und Regula Curti als die buddhistische Stimme von BEYOND, einem wunderbaren Projekt wo es um die Förderung der Versöhnung und Verständigung zwischen den verschiedenen Religionen geht. Inzwischen sind drei BEYOND Alben erschienen, die zum Teil Gold und Platin Status erlangten. Im Oktober 2014 durften Helge van Dyk, Regula Curti und Dechen den ‚International Tara Award’ entgegennehmen. Er wurde ihnen von der ehrwürdigen Thailändischen Nonne Mae Chee Sansanee vom Sathira Dhammasathan Center in Bangkok verliehen und gilt aus besondere Auszeichnung für die friedensfördernde Musik auf JEWEL, und BEYOND das die Herzen der Menschen öffnet und dadurch zum Frieden auf der Welt der beiträgt.

www.dechen-shak.com

Datum: Freitag, 21. September 2018
Uhrzeit: 20.00 Uhr, Türöffnung und Barbetrieb ab 19.00 Uhr
Ort: Seidenfabrik Dürnten, Edikerstrasse 16, 8635 Dürnten
Eintritt: Fr. 30.00
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder
kultur@duernten.ch 
Parkplätze stehen beim Gemeindeparkplatz, Dürnten zur Verfügung

...................................................................................................................................................................................................................................

Die Hitsköpfe

Hells Bells, Wienerblut, Alte Kameraden und ein Bett im Kornfeld,  – Harmonie geht anders. Bei Auftritten der Hitsköpfe gehört der erbitterte Repertoire-Ringkampf, der handfeste musikalische Schlagabtausch zum Programm. Wie sonst sollen sich die vier Leidensgenossen vom RAV Wetzikon zwei Stunden lang auf der Bühne ertragen? Also werden sie zerpflückt, geschreddert und dann massenuntauglich rezikliert, die Chart-Hits der letzten 60 Jahre. DJ Bobo oder Dieter Bohlen, die Bee-Gees oder das Trio Eugster, niemand wird verschont. Wer ins Visier der Hitsköpfe gerät, kriegt sein Fett weg!
Die Hitsköpfe sind das erfolgreichste Integrationsprojekt der kantonalen RAV-Szene. Heute nennen sie sich selbstbewusst die einzige tangospielende Hardrockcombo des Universums, oder die erste Boyband für Leute ab 50. Die Hitsköpfe, das ist amtlich verordnetes Musikrecycling mit Niveau, akustisch, jugendfrei, 100% handgemacht, bildungsfern und vor allem gehörverträglich!

Besetzung:
Herbi «The Axe» Hämmerli: Gesang & E-Gitarre & Melodica
Adelbert von Sales: Violine & Gitarre & Gesang & Melodica
Adrian Amstutz: Tuba & Gesang
Billy Minelly: Schlagzeug & Gesang

www.hitskoepfe.ch

Datum: Samstag, 17. November 2018
Uhrzeit: 20.00 Uhr, Türöffnung für Essen 18.00 Uhr (Reservation notwendig)
Ort: Restaurant Tobel, Tobelstrasse 17, 8632 Tann
Eintritt: CHF 25.00
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder
kultur@duernten.ch oder www.restauranttobel.ch  

...................................................................................................................................................................................................................................

 LANDLUFT „Bergbäuerinnen im Porträt“
Szenische Lesung mit Foto Show und Musik

Daniela Schwegler liest aus ihrem neuen Buch, den Bestseller «Landluft- Bergbäuerinnen im Porträt», und zeigt dazu eindrückliche Fotos aus Ihrem Buch auf Grossleinwand - begleitet von der bezaubernden Sängerin und Improvisationsjodlerin Sonja Morgenegg.

Hier wird angepackt! Eine Achtzehnjährige, die voller Elan den Hof ihrer Eltern übernehmen will; eine Zimmerfrau, die es aus der Wagenburg auf einen Bio-Gemüsehof am Berg verschlagen hat; eine erfolgreiche Frauenärztin, die das Luxusleben satt hatte und jetzt lieber Rinder züchtet …

Zwölf Frauen zwischen 18 und 86 Jahren erzählen aus ihrem Leben auf dem Bergbauernhof. Sie schildern Träume, die geplatzt, und vor allem solche, die wahr geworden sind, erzählen von der Liebe zu den Tieren und den Sorgen ums liebe Geld, verraten, wie man als Bäuerin eine Familie über Wasser hält und warum das alles mit Aussteigen überhaupt nichts zu tun hat.

Daniela Schwegler hat nach ihren Erfolgsbüchern TRAUM ALP und BERGFIEBER im Bestseller LANDLUFT einmal mehr authentische, herzerfrischende Lebensgeschichten von Frauen in den Schweizer Alpen aufgezeichnet, die ihren Platz gefunden haben und ihn mit nichts in der Welt mehr tauschen möchten.

Ein literarischer Abend mit Musik nicht nur für Menschen, die es selber in die Natur und z’Berg zieht, sondern auch für all jene, die gerne mal einen Blick ins Leben der Frauen am Berg werfen und sich dazu in magisch schöne Bilder-Welten entführen lassen möchten. 
 
Datum: Mittwoch, 21. November 2018
Uhrzeit:
20.00 Uhr, Türöffnung und Barbetrieb ab 19.00 Uhr
Eintritt: CHF 15.00 
Reservation: Tel. 055 251 57 07 oder
kultur@duernten.ch
Parkplätze stehen beim Gemeindeparkplatz, Dürnten zur Verfügung

...................................................................................................................................................................................................................................